Förderer

Wir danken den Förderern des Bundescups „Spielend Russisch lernen“:

GAZPROM Germania GmbH
GAZPROM Germania engagiert sich für den Bundescup – Spielend Russisch lernen, weil wir von der Idee überzeugt sind, Jugendliche spielerisch an die russische Sprache heranzuführen. Mit Spiel, Sport und Sprache erreichen wir die Schülerinnen und Schüler am besten und fördern somit auf vielfältige Weise den interkulturellen Austausch.

Neben zahlreichen Projekten in den Bereichen Bildung und Sport setzt GAZPROM Germania seine Energie auch in vielseitige Aktivitäten rund um die Themen Russland, Jugend und Kultur ein. Als Unternehmen mit russischen Wurzeln begrüßen wir die Initiativen, die das Interesse am heutigen Russland, seiner Kultur, seiner Geschichte und vor allem seinen Menschen wecken.

Zusammen mit dem Deutsch-Russischen Forum e.V. spricht GAZPROM Germania deutschlandweit Jugendliche an, die sich für die russische Sprache und Kultur interessieren. Mit dem Bundescup – Spielend Russisch lernen möchten wir gemeinsam dazu beitragen, dass Schülerinnen und Schüler beider Länder miteinander ins Gespräch kommen, Kontakte knüpfen und Freundschaften schließen.

Mehr zum Engagement von GAZPROM Germania findet ihr unter www.gazprom-germania.de


Die Globus-Stiftung
Die Stiftung wurde am 1. Juli 2005 von Thomas Bruch, geschäftsführender Gesellschafter der Globus-Gruppe, gegründet. Sitz der Stiftung ist St. Wendel im Saarland. Förderschwerpunkte: Inland: Unterstützung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen mit dem Schwerpunkt der Eingliederung ins Berufsleben. Ausland: Verbesserung der medizinischen Versorgung sowie Bildung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in Regionen, in den Menschen unsere Unterstützung benötigen. Spenden fließen in vollem Umfang den Projekten zu, da der Stiftungsgründer Thomas Bruch persönlich sämtliche Verwaltungskosten übernimmt.

 


Lernidee Erlebnisreisen
Mit einem Russischkurs auf der legendären Transsibirischen Eisenbahn begann vor mehr als 25 Jahren die Firmengeschichte von Lernidee Erlebnisreisen. Die Idee, Sprachkurse interessanter und Reisen intensiver zu gestalten, kam an. Bis heute hat sich dieses Erfolgskonzept bewährt. Der Berliner Veranstalter bringt Reisende in alle Kontinente, oft durchqueren sie die Regionen per Zug oder Schiff, aber immer mit Stil. Lernidee Erlebnisreisen unterstützt in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen eine Reihe von sozialen Projekten in seinen Zielgebieten. Neben Sonderzugreisen auf der Transsibirischen Eisenbahn, in Asien, Europa und Afrika gilt Lernidee Erlebnisreisen als Spezialist für Flusskreuzfahrten auf dem Mekong, in Südamerika sowie auf den großen russischen Strömen. Da es in Russland viel zu erleben gibt und Sprachkenntnisse helfen, mit den Menschen vor Ort in Kontakt zu kommen, fördert Lernidee Erlebnisreisen den Bundescup „Spielend Russisch lernen“ und die Russlandreisen der Gewinner.

www.lernidee.de

¡New Amici!
Der norwegische Musiker Lakki Patey hatte die Idee zu dem Brettspiel ¡New Amici! auf seinen Reisen: Er wollte eine Plattform schaffen, auf der Menschen unabhängig von ihrer Sprache, Kultur und ihrem Alter zusammenfinden und ihre Sprachkenntnisse spielend austauschen können. Nachdem ¡New Amici! 2002 mit großem Erfolg in Norwegen veröffentlicht wurde, kam es kurze Zeit später in Deutschland auf den Markt. Mittlerweile gibt es acht deutsche Sprachkombinationen, darunter seit 2006 die deutsch-russische Ausgabe.

www.newamici.com